D2: Sieg erkämpft

Eine gute Reaktion auf die 0:6-Niederlage gegen Stadtbergen letztes Wochenende hat unsere Mannschaft am Samstag im Spiel gegen Diedorf gezeigt. Auch wenn sie bereits in der 2. Minute ein Gegentor bekam, zeigte sie sofort eine Reaktion und kam durch ein Eigentor nach zehn Minuten zum Ausgleich. Danach ging es hin und her, aber keine der beiden Mannschaften schaffte es, sich klar eine Tormöglichkeit herauszuspielen. Das kann man als großes Kompliment an unsere Jungs werten, weil sie es geschafft haben, den favorisierten Diedorfern die Stirn zu bieten und mit Kampf und Leidenschaft dagegenzuhalten.
Da der TSV Diedorf kurz vor der Halbzeit außerdem einen Elfmeter verschoss, blieb es zur Pause beim 1:1.
In der zweiten Hälfte schafften wir es sogar, das Spiel in die Hand zu nehmen und gute Torchancen herauszuspielen. Das 2:1 wollte aber zunächst nicht fallen: immer wieder scheiterten unsere Jungs an Pfosten, Latte oder Gegenspieler. Somit blieb es gefährlich, denn Diedorf hätte mit nur einem Konter das Spiel entscheiden können. Dazu kam es aber nicht, denn in der 55. Minute erlöste Valentin Schaller den TSV Göggingen und drosch einen abgewehrten Ball aus zentraler Position in’s Tor. Und anstatt den Sieg „nur“ über die Zeit zu bringen, kamen wir drei Minuten vor Schluss durch Isni Baumgärtner sogar zum 3:1. Das Spiel war entschieden und unser Team kann sich jetzt über einen Überraschungssieg freuen!
Die Saison ist aber noch lang und deswegen gilt es auch nächsten Samstag beim FSV Großaitingen wieder, mit Kampf und Willen zum Erfolg zu kommen.
Vielen Dank an unsere Mannschaft, unsere Gäste und an alle Zuschauer, die alle ihre Mannschaften trotz des schlechten Wetters unterstützt haben!
Das Trainerteam der D2

D2: gelungener Test

Das für uns spielfreie Wochenende nutzte unsere D2 für ein Testspiel bei der  JFG Augsburg West. Dies gab uns die Gelegenheit, einige Dinge ausprobieren zu können und im Spielrhythmus zu bleiben. Wichtig war es auch, nach der hohen Niederlage in Fischach wieder mehr Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen.
Die Partie fing aber sehr zerfahren an: Ballverluste auf beiden Seiten und unsaubere Pässe. Wenig überraschend fiel das erste Tor nach einer Standardsituation, nach einer Ecke für JFG lenkte Haci Görgen in der 22. Minute den Ball unglücklich in’s eigene Tor. Nun waren unsere Jungs erst recht gefragt und fanden durch Julian Staab drei Minuten später eine Antwort – 1:1. Nur eine Minute später war das Spiel durch einen sehenswerten Treffer von Isni Baumgärtner gedreht, dabei blieb es zur Halbzeit. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte kam der Gegner zum 2:2-Ausgleich, doch wieder konnte unser TSV durch Julian Staab eine Antwort geben. Das Spiel ging hin und her und schließlich sorgte Steven Franusz nach einem Konter für das 2:4 in der 51. Minute. JFG Augsburg West fiel nichts mehr ein und unsere D2 hätte sogar noch höher gewinnen können: nach Foul an Max Przybila gab es in der letzten Spielminute Strafstoß für den TSV Göggingen. Isni Baumgärtner scheiterte allerdings an einer starken Parade des Torhüters, somit blieb es beim 2:4. 
Trotzdem kann unser Team mit der Leistung zufrieden sein. Darauf lässt sich aufbauen!
Vielen Dank an unsere Gastgeber und die zahlreichen Zuschauer.

D2: gebrauchter Tag

Nach dem Auswärtsspiel vergangene Woche beim SV Bergheim stand am Samstag wieder eine Auswärtsfahrt an, diesmal zum TSV Fischach.
Obwohl dieselbe Mannschaft wie im vorherigen Spiel auf dem Platz stand, zeigte sie ein völlig anderes Gesicht. Das Team spielte ungenau, ging nicht konsequent in die Zweikämpfe und kämpfte nicht füreinander. Deshalb war es für Fischach leicht, schon nach zehn Minuten mit zwei Toren in Führung zu liegen. Auch einige Wechsel zeigten keine Wirkung, die Gastgeber spielten auf das dritte Tor und verpassten es mehrmals nur sehr knapp. So war unsere D2 mit dem 2:0 zur Halbzeit noch gut bedient.
Nach der Pause zeigten sich unsere Jungs aber leider nicht verbessert, im Gegenteil: zur spielerisch schwachen Leistung kam nun auch noch Nervosität dazu, was zu drei weiteren Gegentoren innerhalb von 10 Minuten führte. Fischach ließ auch danach noch einige Chancen aus und setzte mit dem 6:0 in der 58. Minute den Schlusspunkt.
Wir hoffen, dass dieses Spiel für unsere Mannschaft ein Signal war, dass man in jedem Spiel von der ersten bis zur letzten Minute kämpfen muss, um eine Chance zu haben, Punkte zu holen.
Vielen Dank unseren Gastgebern aus Fischach auch für die vorbildliche Fairness und Freundlichkeit.
Das Trainerteam der D2

D2: kämpfen und pressen

Eine super Leistung von  unseren D2 Junioren im heutigen Spiel beim starken Gegner SV Bergheim. Das war die richtige Antwort auf das letzte Spiel zu Hause gegen JFG Schmuttertal . Die Jungs waren von Anfang an sehr gut drauf  und haben das umgesetzt, was der Trainer vor dem Spiel in der Kabine angesprochen hat: nämlich vorne immer drauf gehen und den Gegner zu Fehlern zwingen. Das war heute der Schlüssel zum Erfolg .  So haben unsere Spieler den Bergheimern nie den Platz gelassen um in die Nähe unseres Tores zu kommen. Die Tore erzielten: in der 29 min Julian Staab , in der 31 min Steven Franusz , in der 37 min wieder Steven Franusz und in der 53 min noch mal Julian Staab . Zwischenzeitlich hat der Gegner in der 50 min auf 1 zu 3 verkürz . Die Jungs haben sich für die Leistung Heute  ein dickes Kompliment verdient!

Euer Trainer Andy