D1: Drei Tore, drei Punkte …


… so oder so ähnlich könnte man das Spiel gegen den SV Inninngen kurz und knapp zusammenfassen, würde dem Spiel aber in keinster Weise gerecht werden. In diesem „Derby“ trafen zwei in etwa gleichstarke Teams (Tabellennachbarn aus dem oberen Tabellendrittel) aufeinander und es entwickelte sich eine spannende,  umkämpfte Partie. In den ersten Spielminuten war Inningen leicht überlegen, dann wurde Göggingen stärker. Es dauerte aber bis zur 30. Minute, ehe der Führungstreffer nach einem mehr als berechtigten Foulelfmeter,  der souverän verwandelt wurde, fiel. In der 2. Hälfte entwickelte sich das Spiel so weiter mit leichten spielerischen Vorteilen für uns. Hektisch wurde es nach 48 Minuten, als ein Spieler von Inningen nach einem Frustfoul mit eingesprungener Grätsche von hinten in die Beine (mit Verletzungsfolge auf unserer Seite) vom Platz gestellt wurde. Kurz danach musste erneut ein Spieler von Inningen nach einem Zweikampf im Mittelfeld verletzt vom Platz. Beide Spieler waren mit hohem Bein zum Ball gegangen waren, mit unglücklicherem Ausgang für den Inninger Spieler. Nach diesen beiden Szenen war die Atmosphäre emotional aufgeheizt, auf dem Rasen und am Spielfeldrand. Gott sei Dank blieben unsere Jungs weitgehend konzentriert und nutzten in den Schlussminuten zwei von mehreren Großchancen zu weiteren Toren. Der 3:0 Sieg war am Ende verdient. Allen Verletzten wünschen wir baldige und gute Besserung!

Hier gehts zum Sommerturnier 2018 Hier gehts zum Sommerturnier 2018
noch bis zum Sommerturnier 2018