D1: kalt erwischt


Man könnte die Fahrt nach Kottern/Kempten abheften unter: „außer Spesen nix gewesen“. Aber doch! Da war was. Da war erst der Heimrechttausch, auf den Spielleiter und Gegner bestanden haben. Weil Schnee. Was eine Stadt wie Augsburg immer in den einzigen Reflex treibt, den sie kennt: alles dichtmachen. Dass Verband und mancher Funktionär dann erstmal nur an sich, also den Rahmenterminkalender denkt und nicht an Spieler und Fans… Tja, wo soll es der DFB her haben, wenn nicht von der Basis. 2 Vollsperrungen wegen schlechter Straßenverhältnisse später, war wir also in Kempten. Und da war noch etwas. Da war ein Gegner, der in den letzten Spielzeiten die BOL dominiert hat. Und der uns ganz offensichtlich unterschätzt hat. Den WIR in der ersten Halbzeit dominiert haben. 1:0, ein zweites Tor wegen Abseits aberkannt. Am Ende ließ die Kraft nach. Eine weitere gute Situation fälschlicherweise abgepfiffen. Und so steht es nach 60 Minuten 1:3. Und doch: es war ein Schritt nach vorn.

hier klicken Sommerturnier 2022